Iftar-Essen in der Gemeinschaftsunterkunft

Veröffentlicht am

Das Mahl am Abend


Von der Botschaft der Vereinigten Arabischen Emirate erhielten wir zum traditionell arabischen Iftar-Essen im Fastenmonat Ramadan für Sonntag, den 18.06.2017, eine großzügige Spende in Form eines vielfältigen Caterings. Verschiedene landestypische Köstlichkeiten wurden auf einer langen Tafel auf dem Hof gereicht: Nebst einem Gericht mit Okra-Schoten gab es Humus, Baba Ghanuj (eine Auberginenpaste), eine leckere Linsensuppe sowie Reis mit Hühnchen. Sehr beliebt waren auch der leichte Fatush-Salat mit Brotchips, diverse weitere Salate und zum Nachtisch Datteln und Baklava.

Neun Ehrenamtliche, darunter Mitarbeiterinnen des OPD, auch vom Wachschutz sowie einige Bewohnerinnen, halfen dabei, für Leib und Wohl bei der Ausgabe zu sorgen.

Die Atmosphäre an diesem lauen Sommerabend war durchweg angenehm und trug zu einer lockeren Stimmung bei. Insgesamt war es ein sehr gelungener und schöner Sonntagabend.

 


Zurück